Mächtig for free! – Microsoft Expression Design 4 zum Download verfügbar

Mit dem Release von Visual Studio 2012 wurden auch Änderungen bekannt, welche die „Expression“-Reihe betreffen. Besser gesagt wurde die „Expression“-Produktlinie aufgelöst. Blend ist komplett ins Visual Studio gewandert und hat noch eine HTML5/CSS-Unterstützung spendiert bekommen. Dagegen wurde die Weiterentwicklung von „Expression Design“ eingestellt. Schade eigentlich und furchtbar traurig – wäre Expression Design 4 seitdem nicht for free zum Download!

Manchmal ist ein Non-Happy-End gar nicht so schlecht. Da Expression Design nicht weiterentwickelt wird, gibt´s das Ganze bei Microsoft hier zum Download: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=36180

Microsoft hat mit Expression Design ein Grafik-Tool entworfen, das den Spagat zwischen Vektor- und Pixelgrafiken recht gut bewältigt. Für die Verarbeitung und Bearbeitung von Vektoren bietet die Software einige coole Features die man bei den großen Produkten von Adobe vermutet – Weichzeichner, Schlagschatten, Farbkorrekturen, Filter sowie grafische Ränder und Strukturfüllungen – Hier werden hochwertige Funktionen angeboten, die Vector-Content bereichern und komfortabel in Blend weiterverarbeitet werden können.

Ein weiteres Highlight ist die Unterstützung des Dateiformats von Adobe Illustrator. AI-Dateien können in Expression Design geöffnet werden. Ebenen und Vectorpoints werden sauber voneinander getrennt dargestellt, wie sie auch im AI-File angelegt wurden. Speichern kann allerdings nur ins eigene „.design“-Format von Expression Design erfolgen.

Wer mit dem Umstand leben kann, dass es für dieses Tool keinen offiziellen Support mehr gibt, bekommt ein leistungsstarkes Tool mit Features, für die man normalerweise den teueren Illustrator bemühen muss. Die Ergebnisse in Blend und somit in seine Apps/Anwendungen einzupflanzen ist ein Kinderspiel.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>